Rotweinflecken erfolgreich entfernen

Rotweinflecken im Teppich sollten bestenfalls sofort nach ihrem Entstehen entfernt werden. Da sich ihre Farbstoffe sehr hartnäckig in Textilien, wie Teppichen festsetzen. Dies hängt vor allem mit den Gerbstoffen zusammen, die im Wein enthalten sind.

Darüber hinaus verleiht ein Bestandteil dem Rotwein seine Farbintensität, das sogenannte Aglykon. Jener ist zuckerfrei und deshalb nicht besonders wasserlöslich.

Mittlerweile wurden diverse Methoden zur Entfernung von Rotweinflecken aus Teppichen erfolgreich erprobt und können auf diese Weise zusammengetragen werden.

(1) Entfernung von Rotweinflecken aus Teppichen mit kohlensäurehaltigen Mineralwasser

Sie benötigen:

  • ein trockenes, weißes Baumwolltuch
  • kohlensäurehaltiges Mineralwasser

Beachten Sie: Je höher der Kohlensäureanteil im Mineralwasser, desto besser! Der Sprudel hilft immens dabei die Farbstoffe des Rotweines aus den Teppichfasern zu lösen.

  • Ganz wichtig: Versuchen Sie möglichst viel Rotwein mit einem trockenen, weißen (oder wirklich sehr hellen!) Baumwolltuch aufzutupfen. Sonst laufen Sie Gefahr, dass die Farbe des Tuches abfärbt.
  • Entfernen Sie die Flecken stets von außen nach innen indem Sie behutsam wischen oder tupfen. So verhindern Sie, dass die Verschmutzung größer wird.
  • Anschließend benetzen die Teppichfasern vorsichtig mit dem Wasser und tupfen es unmittelbar danach wieder ab beziehungsweise saugen es auf. Diesen Schritt wiederholen Sie gegeben falls mehrmals.

TIPP: Anstelle des Mineralwassers können Sie auch zu Weißwein greifen, der im Grunde den gleichen Effekt hat.

Sollten nach dieser Behandlung immer noch Rotweinflecken auf Ihrem Teppich sichtbar sein, empfiehlt es sich zur 2. Variante überzugehen.

(2) Entfernung von Rotweinflecken aus Teppichen mit flüssigem, farblosen Waschmittel

Sie benötigen:

  • flüssiges, weißes (farbloses) Waschmittel
  • kohlensäurehaltiges Mineralwasser
  • ein weißes Baumwolltuch
  • Beachten Sie: verwenden Sie zu diesen Zweck lediglich eine kleine Menge an solch ein Waschmittel! Sonst kann es passieren, dass die Teppichfasern verklumpen, was wiederum nur wieder schwer rückgängig gemacht werden kann.
  • Nach dem Auftragen des Wachmittels schäumen Sie die entsprechenden Stellen immer wieder mit Mineralwasser auf, verdünnen die Mischung und tupfen es erneut ab.

(3) Entfernung von Rotweinflecken aus Teppichen mit Salz oder Kartoffelstärke

ACHTUNG: Salz reagiert schnell aggressiv mit den Teppichfasern und kann sie in übermäßiger Anwendung zerstören. Entscheiden Sie sich daher nur dafür, wenn es als unmittelbare Sofortmaßnahme. Vermeiden Sie es auf jeden Fall, das Salz bis zum darauffolgenden Tag auf der Verschmutzung zu belassen.

Sie benötigen:

  • Salz oder Kartoffelstärke
  • ggf. eine Zahnbürste
  • ein Staubsauger
  • ggf. Fensterreiniger
  • ein weißes Baumwolltuch
  • klares Wasser
  • Streuen Sie Salz oder Kartoffelstärke stellenweise auf die zu behandelnde Stelle.
  • Speziell Kartoffelstärke lässt sich problemlos vorsichtig mithilfe einer Zahnbürste in die Teppichfasern einarbeiten.
  • Beide Substanzen sind in der Lage den Rotwein aufzunehmen und kann im Anschluss mit Ihrem Staubsauer weggesaugt werden.
  • Sollten Fleckenkränze zurück bleiben, nehmen Sie am besten Fensterreiniger zur Hand.
  • Geben Sie dafür einige Stöße auf die Überbleibsel, lassen Sie diese kurz einwirken und tupfen es wieder ab.
  • Danach ist es ratsam mit klarem Wasser nachzubehandeln.

(4) Entfernung von Rotweinflecken aus Teppichen mit Rasierschaum

Sie benötigen:

  • Rasierschaum
  • ein trockenes, weißes Baumwolltuch
  • eine weiche Bürste
  • ein Staubsauger
  • Ganz wichtig: Versuchen Sie möglichst viel Rotwein mit einem trockenen, weißen (oder wirklich sehr hellen!) Baumwolltuch aufzutupfen. Sonst laufen Sie Gefahr, dass die Farbe des Tuches abfärbt.
  • Sprühen Sie den Rasierschaum auf die entsprechenden Verschmutzungen und reiben Sie ihn behutsam mithilfe einer weichen Bürste ein.
  • Der Schaum ist in der Lage den Rotwein aufzunehmen und kann im Anschluss mit Ihrem Staubsauer weggesaugt werden.

ACHTUNG: Infolge dieser Behandlung können gelbliche oder graue Rückstände auf dem Teppich verbleiben, die durch Sonnenlicht entstehen und nicht mehr entfernt werden können.

(5) Entfernung von Rotweinflecken aus Teppichen mit Waschpulver, Flüssigseife oder Spülmittel

Sie benötigen:

  • Waschpulver, Flüssigseife oder Spülmittel
  • kaltes, klares Wasser
  • eine Sprühflasche
  • Küchentücher
  • Vermischen Sie eines der aufgeführten Mittel mit kaltem, klaren Wasser und lösen es darin auf.
  • Diese Lösung füllen Sie schließlich in eine Sprühflasche, sodass Sie die Rotweinflecken großzügig damit einsprühen können.
  • Lassen Sie das Ganze für ungefähr 30 Minuten einwirken.
  • Bearbeiten Sie nach dem Verstreichen der Minuten die betroffene Fläche mehrfach unter leichten Berührungen mit sauberen Küchentüchern.
  • Das gesamte Vorgehen wiederholen Sie gegeben falls mehrmals.

(6) Entfernung von Rotweinflecken aus Teppichen (nur) mit farblosen Glasreiniger

Sie benötigen:

  • farblosen Glasreiniger
  • Küchentücher
  • Ganz wichtig: Benutzen Sie dafür wirklich nur farblosen Glasreiniger! Da farbige Mittel solcherart zu zusätzlichen farbige Flecken führen würden.
  • Geben Sie dafür mehrere Stöße des Reinigers auf die Überbleibsel.
  • Lassen Sie das Ganze für ungefähr 30 Minuten einwirken.
  • Bearbeiten Sie nach dem Verstreichen der Minuten die betroffene Fläche tupfend mit sauberen Küchentüchern.
  • Das gesamte Vorgehen wiederholen Sie gegeben falls mehrmals.

(7) Entfernung von Rotweinflecken aus Teppichen (nur) mit Gallseife

Sie benötigen:

  • Gallseife
  • ein sauberes Tuch
  • Küchentücher
  • klares, kaltes Wasser
  • eine Sprühflasche
  • Geben Sie die Gallseife auf ein sauberes Tuch und behandeln Sie die Rotweinflecken auf diese Weise.
  • Lassen Sie sie für 15 Minuten einwirken und nehme Sie sie dann wieder mit Küchentüchern vom Teppich auf.
  • Nachdem Sie das kalte Wasser in die Sprühflasche gegeben haben, sprühen Sie damit auf die entsprechenden Stellen.
  • Zum Schluss nutzen Sie die Küchentücher erneut, um nun auch das Wasser aus der Textile aufzunehmen.

(8) Entfernung von Rotweinflecken aus Teppichen mit Zitronensaft oder Essig

Sie benötigen:

  • Zitronensaft oder Essig – NIEMALS Zitronensäure!!!
  • ein Schälchen
  • ein sauberes Baumwolltuch
  • Küchentücher
  • klares, kaltes Wasser
  • eine Sprühflasche
  • Nehmen Sie ein kleines Gefäß zur Hand und geben den Essig oder Zitronensaft hinein.
  • Dann benässen Sie damit ein sauberes Baumwolltuch und benetzen somit die Rotweinflecken.
  • Lassen Sie sie für 15 Minuten einwirken und nehme Sie sie dann wieder mit Küchentüchern vom Teppich auf.
  • Nachdem Sie das kalte Wasser in die Sprühflasche gegeben haben, sprühen Sie damit auf die entsprechenden Stellen.
  • Zum Schluss nutzen Sie die Küchentücher erneut, um nun auch das Wasser aus der Textile aufzunehmen.

 

(9) Entfernung von Rotweinflecken aus Teppichen mit einem Waschsauger

Sie benötigen:

  • einen Waschsauger
  • klares, kaltes Wasser
  • Nehmen Sie Ihren Waschsauger sofort nach der Verschmutzung zur Hand und waschen Sie sie damit aus.
  • Reinigen Sie die Stelle anschließend mit klaren, kalten Wasser

 

Zweifelsohne können Sie die Rotweinflecken auch mit handelsüblichen und speziell dafür gedachten Reinigungsmitteln entfernen. Empfehlenswert ist es dennoch, das jeweilige Mittelchen im Vorfeld auf einer weniger einsehbaren Stelle des Teppichs auszuprobieren. Solchermaßen können Sie austesten, ob er nicht doch die Farbe der Textile in Mitleidenschaft zieht.

Waschen Sie nach der Behandlung den Reiniger gründlich mit Mineralwasser aus.