Staubsauger Tierhaare – So wird man die Haare wieder los

Mit dem richtigen Staubsauger Tierhaare erfolgreich loswerdern

Wer liebt sie nicht, die kleinen Fellnasen in Form von Hunden und Katzen. Sie gehören zu den beliebtesten Haustieren der Deutschen. Sie sind immer für uns da sowie ein treuer und ständiger Begleiter. Allerdings verlieren Hunde und Katzen jeden Tag unzählige Haare. Diese sammeln sich an jeder erdenklichen Stelle.

  • Tierhaare auf der Kleidung
  • Tierhaare auf dem Teppich und den Polstern
  • Tierhaare auf allen Böden, in jedem Raum.

Und da die Haare leicht sind, fliegen sie auch gerne mal durch die Gegend und landen mitunter in Getränken oder sogar dem Essen. Spätestens jetzt sollte man handeln und Tierhaaren zu Leibe rücken.

Allerdings sind herkömmliche Staubsauger oft mit der Aufgabe überfordert die Tierhaare erfolgreich zu entfernen. Sie verfangen sich an der Bürste und gelangen gar nicht erst in den Beutel oder aber die Saugkraft reicht nicht aus. Neben vielen Waschsaugern versprechen auch spezielle Staubsauger für Tierhaare Abhilfe zu schaffen. Doch welcher Sauger ist dafür der Beste?

Auf dieser Seite erhalten Sie Einblicke in die Welt der Tierhaarsauger. Im Tierhaar Staubsauger Test werden beliebte Modelle miteinander verglichen und in separaten Testberichten näher betrachtet. In der Top 10 Bestenliste finden Sie dann eine Ergänzung der Top 10 Staubsauger gegen Tierhaare.

Top Staubsauger Tierhaare

Dyson DC37c Total Allergy Staubsauger EEK A (beutellos, Umschaltbare B...

Dyson DC37c Total Allergy Staubsauger EEK A (beutellos, Umschaltbare B...
  • Konstante Saugkraft dank Dyson Radial Root Cyclone Technologie
  • Umschaltbare Bodendüse mit Saugkraftregulierung zum Reinigen auf allen Bodenbelägen
-30%

Philips PowerPro Ultimate Animal FC9922/09 beutelloser Staubsauger (ex...

Philips PowerPro Ultimate Animal FC9922/09 beutelloser Staubsauger (ex...
  • Energieeffizienzklasse A: hohe Saugleistung und Staubaufnahme durch abgedichtetes Gehäuse mit optimiertem Luftstrom
  • Extra Super Turbobürste: Perfekt für Tierhaare
Jetzt ansehen!301,80 €Originalpreis 429,99 €
-20%

Miele Complete C3 Cat und Dog PowerLine Bodenstaubsauger / D / Rot / P...

Miele Complete C3 Cat und Dog PowerLine Bodenstaubsauger / D / Rot / P...
  • Hohe Saugleistung - 1.200 W; Nennleistungsaufnahme - 1.100W
  • Besonders effizient und gründlich durch EcoTeQ -Bodendüse
Jetzt ansehen!239,00 €Originalpreis 299,00 €

Bosch BGS51442 Bodenstaubsauger Relaxx'x ProSilence Plus 71dB(A) EEK D...

Bosch BGS51442 Bodenstaubsauger Relaxx'x ProSilence Plus 71dB(A) EEK D...
  • Einzigartige SensorBagless Technology: Unglaublich leise und saugstark bei minimiertem Wartungsaufwand
  • Spezielles All Floor-Paket mit leistungsstarker, leicht zu reinigender Teppich-, Hartboden-, und XXL- Polsterdüse
-20%

Siemens VSQ4GP1264 Q 4.0 Bodenstaubsauger EEK D (green power allergy, ...

Siemens VSQ4GP1264 Q 4.0 Bodenstaubsauger EEK D (green power allergy, ...
  • Energieeffizienzklasse (von A bis G): D
  • Durchschnittlicher jährlicher Energieverbrauch (kWh/Jahr): 46
Jetzt ansehen!159,93 €Originalpreis 199,99 €

Staubsauger für Tierhaare – Hilfe bei Tierhaarallergie

Tierhaarallergien sind weiter verbreitet, als die meisten Leute glauben. Geschätzt 10 % der deutschen Bevölkerung leiden unter der einen oder anderen Art der Tierhaarallergie. Bei manchen Allergikern beschränkt sich die Allergie auf einzelne Tierarten, andere Betroffene sind gegen sämtliche Tierhaare allergisch. Anders als der Name vermuten lässt, sind nicht die Tierhaare selber der Auslöser der Allergie, sondern das Eiweiß, das auch auf Hautschuppen, Talg und Schweiß zu finden ist. Besonders lästig ist diese Allergie natürlich im Frühjahr und Herbst, zu Zeiten des Fellwechsels. Je nach Schwere der Allergie brennen und tränen die Augen, es stellt sich ein allergischer Husten oder Niesreiz ein, im schlimmsten Fall kann es zu allergischem Asthma kommen. Natürlich kann man eine Tierhaarallergie mit Medikamenten behandeln. Eine einfache und nebenwirkungsfreie Methode die Beschwerden zu vermeiden oder doch zumindest zu lindern, besteht darin, darauf zu achten, dass der Allergiker mit möglichst wenigen Tierhaaren und Tierhautschuppen in Berührung kommt. Ein spezieller Staubsauger für Tierhaare kann hierbei wertvolle Hilfe leisten. Durch eine höhere Saugleistung und spezielle Düsen kann ein Staubsauger für Tierhaare diese wesentlich gründlicher entfernen als der normale Haushaltsstaubsauger. Außerdem verfügen Staubsauger für Tierhaare in der Regel über bessere Luftfilter als normale Haushaltsstaubsauger. Das ist nicht nur für Tierhaar-, sondern auch für Hausstauballergiker hilfreich. Auch wenn Sie selber nicht an einer Tierhaarallergie leiden, haben Sie vielleicht doch Freunde, Verwandte oder Bekannte, die damit zu kämpfen haben.

Für welche Tierhaare ist der Sauger gedacht?

Ein Staubsauger für Tierhaare ist für die Halter aller felltragenden Haustiere sinnvoll. Besonders nützlich ist er, wenn das Haustier ein langes Fell hat. Dies trifft auf viele Hunde- und manche Katzen- und Kaninchenarten zu. Haustiere, deren Haare sich beim Streicheln schön weich anfühlen, verlieren wesentlich mehr Haare als Rassen mit einem kurzen, drahtigen Fell. Diese langen Tierhaare setzen sich sehr hartnäckig in Teppichen, auf Polstermöbeln und in der Kleidung fest. Die Entfernung dieser Tierhaare wird ohne einen leistungsfähigen Tierhaarsauger zu einem frustrierenden Geduldsspiel.

Wie viel Leistung benötigt ein Staubsauger für Tierhaare?

Im Rahmen der Energieeinsparverordnung ist die Leistung von Staubsaugern seit 2014 innerhalb der EU generell gesetzlich auf 1.600 Watt begrenzt. Dies gilt natürlich auch für Staubsauger für Tierhaare. Für die Reinigungsfunktion ist aber nicht die Energieaufnahme wichtig, sondern welche Saugleistung aus ihr gewonnen wird. Durch eine entsprechende Saugtechnik und spezielle Gestaltung der Saugdüsen erreichen Staubsauger für Tierhaare hier sehr gut Werte. Wie gut diese Umsetzung gelungen ist, sieht man einerseits an der Effizienzklasse des Staubsaugers für Tierhaare und andererseits an der Reinigungsklasse für Teppichboden bzw. Hartboden. Unter Hartboden wird Laminat, Parkett oder Fliesen verstanden. Die Effizienz- und die Reinigungsklassen werden mit den Buchstaben A bis G bezeichnet. Hierbei ist A die beste und G die schlechteste Klasse. Ein Staubsauger für Tierhaare mit einer Leistungsaufnahme von 650 Watt und der Energieeffizienzklasse A kann durchaus besser für die Entfernung der Tierhaare geeignet sein, als ein Gerät mit einer Leistungsaufnahme von 1.500 Watt, das nur der Energieeffizienzklasse G angehört. Daher muss man beim Kauf eines Tierhaarsaugers leider mehrere Merkmale miteinander vergleichen, wenn man ein wirklich leistungsfähiges und für den eigenen Bedarf optimales Gerät kaufen will.

Tierhaarsauger mit oder ohne Beutel?

Ob man einen Staubsauger für Tierhaare mit oder ohne Beutel bevorzugt, ist weitgehend Geschmackssache. Bei den Modellen mit Beutel muss man allerdings die Kosten für die Beutel mit berücksichtigen. Da Tierbesitzer recht oft saugen müssen, um eine saubere Wohnung zu haben, können die Kosten durchaus erheblich sein. In unabhängigen Tests von Staubsaugern für Tierhaare schneiden beide Arten bei der Saugleistung ungefähr gleich gut ab. Wichtig für den Anwender ist dabei auch die einfache Handhabung – entweder beim Wechsel des Beutels oder bei der Entleerung des Auffangbehälters. Hier ist auch die Größe des Behälters bzw. Beutels interessant. Schließlich möchte man nicht alle drei Tage den Beutel wechseln oder den Behälter ausleeren müssen. Allerdings ist ein regelmäßiges Wechseln des Beutels bzw. Ausleeren des Behälters ebenso wichtig, wie die Reinigung von Düsen und Ansaugrohr. Sonst kann die Saugleistung sehr schnell zurückgehen. Außerdem kann man so der Bildung unangenehmer Gerüche vorbeugen.

Welcher Hersteller für Tierhaar Staubsauger gibt es?

Viele renommierte Hersteller normaler Haushaltsstaubsauger haben ihre Produktpalette um spezielle Staubsauger für Tierhaare erweitert. Das ist nicht verwunderlich, da sie auf Erfahrungen in der prinzipiellen Konstruktion von Staubsaugern zurückgreifen können.

Daher schneiden diese Hersteller auch bei unabhängigen Tests regelmäßig sehr gut ab.

In Deutschland werden ungefähr drei Millionen Haustiere gehalten. Somit sind Tierhalter ein ernstzunehmendes Marktsegment. Zu diesen Unternehmen gehören beispielsweise:

  • Die deutschen Traditionsunternehmen Philips, Miele und Siemens stellen Tierhaarsauger her, die regelmäßig in Tests gut bewertet werden. Sie bieten sowohl Modelle mit als auch ohne Staubbeutel an.
  • Dyson: Dieses 1978 gegründete Unternehmen hat sich auf die Herstellung von Staubsaugern aller Art spezialisiert. Seine Produkte sind in mehr als 65 Ländern erhältlich. Im Jahr 1993 brachte das Unternehmen den ersten Staubsauger ohne Beutel auf den Markt. Auch heute noch ist Dyson führend in dieser Technologie. Die Staubsauger für Tierhaare des Unternehmens sind der Dyson DC37 Total Allergy und der Dyson DC52 Total Animal. Eine Besonderheit der Dyson Staubsauger ist die Zyklon-Technologie. Diese Saugtechnologie macht sich starke Zentrifugalkräfte im Luftstrom zunutze. Dadurch werden die Schmutzpartikel und Tierhaare direkt in den Auffangbehälter geschleudert. Durch die Ball-Technologie lässt sich der Staubsauger gut hinterherziehen und lenken. Ein tiefergelegter Schwerpunkt sorgt für größere Stabilität. Mit Hilfe einer umschaltbaren Bodendüse kann die Saugkraft reguliert werden. Die Tangle-free Mini Turbinendüse ist speziell für das Aufsaugen von Tierhaaren gedacht. Sie ist so gestaltet, dass sich die Tierhaare nicht aufwickeln können. Damit wird eine Verstopfung der Düse verhindert. Der HEPA-Filter sorgt dafür, dass die austretende Luft wirklich sauber ist. Durch die Energieeffizienzklasse A holt der Dyson DC37 Total Allergy aus 750 Watt Energieaufnahme 290 Watt Saugleistung heraus. Damit können Tierhaare problemlos auch aus Teppichen und Polstermöbeln entfernt werden.
  • Bosch: Auch dieses bekannte Unternehmen bietet mit dem Bosch Pro Animal Zoo’o Staubsauger einen Tierhaarsauger an, der allgemein gut bewertet wird. Mit der Energieeffizienzklasse C benötigt er 1.200 Watt. Dieser mit einem Beutel ausgestattete Sauger erreicht bei Hartböden die Reinigungsklasse A und bei Teppichen die Reinigungsklasse B. Er wird mit einem reichhaltigen Düsenset, das speziell auf die Entfernung von Tierhaaren zugeschnitten ist, ausgeliefert. Außerdem hat er mit 15 Metern ein sehr langes Kabel.
  • AEG: Das bekannte Unternehmen AEG bietet gleich zwei Tierhaarsauger an: den VAMPYR Equipt AEQ 30 Animal und den VAMPYR CEANIMAL. Der VAMPYR Equipt AEQ 30 Animal erreicht die Energieeffizienzklasse B bei einer Leistungsaufnahme von 800 Watt. Er ist ein Tierhaarsauger mit Beutel. Zum Lieferumfang gehören drei Düsen und ein Mircofilter. Der VAMPYR CEANIMAL dagegen verbraucht 1.500 Watt und erreicht nur die Energieeffizienzklasse F. Auch er ist ein Staubsauger mit Beutel und wird mit drei Düsen ausgeliefert.

Was darf ihr Tierhaarsauger kosten?

Die Preisspanne bei Tierhaarsauger ist sehr groß. Die billigsten Modelle kann man für ca. 50 Euro kaufen, exklusive Versionen kosten bis zu 1.000 Euro. Tierhaarsauger mit einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis findet man in der Preisklasse 200 bis 300 Euro. Natürlich sind die teureren Modelle meist besser ausgestattet, aber ein Preis- und Leistungsvergleich vor dem Kauf lohnt sich auf jeden Fall.

Darauf sollten Sie beim Kauf eines Staubsaugers für Tierhaare außerdem achten

  • Eine gute Verarbeitung sorgt für eine längere Lebensdauer des Geräts.
  • Je nachdem welche Art von Böden man saugen möchte, sollte der Tierhaarsauger für diese eine möglichst hohe Reinigungsklasse haben. Die wenigsten Geräte sind auf Hartböden und Teppichböden gleich gut.
  • Das Saugrohr sollte lang genug sein, damit man als großer Mensch nicht ständig gebückt saugen muss.
  • Ein hinreichend langes Kabel erleichtert die Arbeit.
  • Die Handhabung sollte einfach und komfortabel sein.
  • Durch reichhaltiges Zubehör wird der Tierhaarsauger flexibler einsetzbar. Spezielle Düsen, beispielsweise für Ecken und schmale Ritzen, erleichtern die Arbeit.
  • Das Gerät sollte sich gut, ohne großen Kraftaufwand rangieren lassen.
  • Wie bei jedem Elektrogerät, sollte darauf geachtet werden, dass der Tierhaarsauger im Betrieb nicht zu laut ist.
  • Bei einem Geräte eines bekannten Markenherstellers hat man die Sicherheit, dass Ersatzteile beschafft und defekte Geräte repariert werden können.

Tierhaarsauger vor Staubsauger

Warum einen speziellen Tierhaarsauger anschaffen, wenn ein Staubsauger sowieso vorhanden ist? Reicht nicht die Anschaffung einer Tierhaarbürste? Mit diesen Hilfsmitteln kann man Tierhaare nicht wirklich gründlich aus Teppichen und Polstermöbeln entfernen. Normale Staubsauger verfügen nicht über eine genügende Saugkraft, um Tierhaare aus dem Untergrund zu lösen. Außerdem verstopfen Tierhaare oft die Düsen und Bürsten der normalen Staubsauger.