Tiererbrochenes erfolgreich aus Teppich entfernen

Hunde- und Katzenbesitzer sind es gewohnt: Nach einem umfassenden Mahl entscheided sich der pelzige Liebling dazu, die gerade eben genüsslich geschlabberten Delikatessen wieder zurückzugeben – und dies vorzugsweise auf den Teppich. Doch keine Panik, Tiererbrochenes und lästige Gerüche lassen sich mit der richtgien Technik rückstandsfrei wieder entfernen und der Teppich trägt keine Schäden davon.

Tiererbrochenes – schnell reagieren

Bevor Sie sich um den Teppich kümmern, erinnern Sie sich, dass Tiere sich niemals mit Absicht auf den Teppich übergeben! Kümmern Sie sich bitte stets erst um das Wohlergehen ihres Tieres, bevor Sie den Teppich reinigen. Denn auch bereits Eingetrocketes lässt sich problemlos aus dem Teppich entfernen.

Nachdem das Tier versorgt ist, reagieren Sie am besten schnell und entfernen grobe Stücke mit einem Küchentuch. Danach genügt es oft, wenn man den Teppich mit einem Lappen und einer einfachen Mischung aus Spülmittel und Wasser reinigt.

Eingetrocknet? Hausmittel sind meist ausreichend

Wenn das Tiererbrochene bereits eingetrocknet ist, stellt das auch kein großes Problem dar. Man kann entweder direkt mit einem normalen Staubsauger drüber gehen (Beutel danach wegwerfen!) oder auch in diesem Fall einfach die groben Stücke mit Küchenpapier entfernen und danach mit einem Schwamm oder Lappen reinigen. Bei beiden Varianten sollte man hinterher unbedingt eine Wasser-Gallseife-Lösung verwenden, um den Teppich wieder wie neu aussehen zu lassen.

Diese simplen Hausmittel helfen

  • Wasser und Gallseife: Einfache Reinigung mit einem Lappen und diesen simplen Mitteln.
  • Rasierschaum: Unglaublich, aber wahr: Günstiger Rasierschaum löst das Erbrochene und neutralisiert gleichzeitig üble Gerüche. Mit einem Schwamm einarbeiten.
  • Mineralwasser mit Shampoo: Das funktioniert genauso gut, wie Rasierschaum. Bitte auch hier zuerst grobe Reste mit einem Küchentuch entfernen!

Größere Schäden mit Waschsaugern vermeiden

Bei größeren Flecken oder stark öligem Erbrochenem empfiehlt sich der Einsatz eines guten Waschsaugers. Dieser sorgt dank der Kombination von Saugdruck und Reinigungsmittel für eine effektive und gründliche Reinigung des Teppichs. Eine Langzeitinvestition für Tierhalter mit vielen Tieren oder teuren Teppichen.

Fazit

Tiererbrochenes kann in der Regel recht einfach von Teppichen entfernt werden. Selbst eingetrocknete Reste stellen meist kein Problem dar. Mit verschiedenen Hausmittelchen kann man einfache Flecken selbst entfernen. Bei hartnäckiger Verschmutzung helfen Waschsauger. Wenn man schnell reagiert, bleiben in den allermeisten Fällen keinerlei Rückstände auf dem Teppich zurück.